Aktuelles

Im gegenwärtigen Projekt “Hasse – neu aufgelegt” wird das Requiem in C-Dur von Johann Adolf Hasse erarbeitet. Das Requiem ist vom Vorsitzenden der Hasse-Gesellschaft, Prof. Wolfgang Hochstein, neu herausgegeben worden. Das Projekt wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms “Neustart Amateurmusik”  finanziell gefördert.

 Das Klavierkonzert in c-moll von Wolfgang Amadeus Mozart wird ebenfalls vorbereitet.

Als Ouvertüre für das Konzert ist die “Ouvertüre zum Namenstag” von Ludwig van Beetohoven vorgesehen.

Der Probenplan

Die Proben finden in der Regel wöchentlich am Mittwoch um 19:45 Uhr statt. Zusätzlich werden nach Bedarf Probenwochenenden vor den Aufführungen durchgeführt. Eine genaue Übersicht ist dem aktuellen Probenplan zu entnehmen.

Der Probenort

Auferstehungskirche zu Lohbrügge

Kurt-Adams-Platz 9

21031 Hamburg

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner